RK5_0116 Kopie.jpeg

PROGRAMM

Das Schwyzer Mentoring-Programm beginnt offiziell mit der Auftaktveranstaltung vom 26. Oktober 2022 und dauert 18 Monate. Es wird durch eine Reflexionsveranstaltung im Mai 2023 und virtuelle Input-Sessions ergänzt.

Die Zuteilung und Benachrichtigung der Mentoring-Tandems wird durch die Programmleitung vorgenommen und erfolgt im September 2022. Mentees haben im Rahmen ihrer Anmeldung die Möglichkeit, ihre Erwartungen an das Mentoring festzuhalten. Auch Mentor:innen können beim Anmeldeverfahren auf allfällige Präferenzen hinweisen.

 FLEXIBLE GESTALTUNG 

Jedes Mentoring-Tandem definiert die Verantwortlichkeiten, Erwartungen, den Umfang, die Schwerpunkte und die Entwicklunsziele des Mentorings individuell. Die Gesprächsthemen orientieren sich an den persönlichen Zielen und Bedürfnissen der Mentees sowie an den Erfahrungen und Kompetenzen der Mentor:innen. In einem ersten Gespräch bestimmt das Tandem, wie regelmässig und in welcher Form es sich trifft und legt bei Bedarf Regeln für das Mentoring fest.

Herzstück des Mentorings ist der persönliche Austausch zwischen Mentor:in und Mentee. In vertraulichen Gesprächen ist Raum für Fragen, Gedankenexperimente und individuelles Lernen.

RK5_0193 Kopie.jpeg

 ENDE DES PROGRAMMS 

Im April 2024 endet das Mentoring im Rahmen einer Abschlussveranstaltung. Es kann anschliessend auf freiwilliger Basis fortgeführt werden. Sollte es einem Mentoring-Tandem nicht gelingen, eine vertrauensvolle und tragfähige
Partnerschaft aufzubauen, kann es das Mentoring in gegenseitigem Einverständnis und in Absprache mit der Programmleitung vorzeitig beenden.

GESTARTET
AM 26. OKTOBER 2022